Als der Regen kam von Urs Augstburger

Der Einband kommt in zarten Pastelltönen daher. Das untere Drittel ziert ein junges Paar, das sich ein dünnes Hemd überhält, wohl um sich Als der Regen kam zu schützen. Die beiden sind von einem verklärten Lächeln beseelt und ihr zarte Haut mag noch keine fünfzehn Lenze auf Erden weilen. Zwischen Einband und Deckblatt segelt eine mit dem gleichen Motiv bedruckte Karte hervor, auf der Rückseite ausgestattet mit acht Einlesecodes, die mich direkt zu den verfilmten Kapiteln führen würden, wenn ich ein entsprechendes mobiles Endgerät hätte. Habe ich nicht, aber auf die eigens für das Buch eingerichtete Webseite kann ich navigieren. Wow, denke ich mir, ganz schön viel Aufwand für ein Buch, und beginne interessiert mit der Lektüre.

„Als der Regen kam von Urs Augstburger“ weiterlesen