E-Books und Buchhandel

Im Juni stellte der Börsenverein des deutschen Buchhandels seine Studie zum Thema E-Books im Buchhandel vor. Unter dem Titel „Markt mit Perspektiven“ ist die Studie prall gefüllt mit Zahlen und Fakten, die insgesamt eine steigende Tendenz für E-Books aufzeigen. Die Schwerpunkte  der Betrachtungen liegen auf dem Umgang der Verlage und Sortimentsbuchhandlungen mit diesem Thema. Und es zeigt sich: Auch für die Papiertiger und Einbandfreaks bieten sich Möglichkeiten, an dieser Innovation zu partizipieren.

 

 

Und wenn Sie jetzt damit liebäugeln, ebenfalls ein E-Book zu verfassen, empfehle ich Ihnen den Blitzkurs „E-Book veröffentlichen“. Hier finden Sie weitere Infos.

Eine Antwort auf „E-Books und Buchhandel“

  1. Ich kann die Webinare von Stephanie Posselt nur empfehlen: Kenntnisreich, nachvollziehbar und außerordentlich freundlich hilft Stephanie, das Thema zu verstehen und vor allem für eigene EBooks zu motivieren.

    Meins ist jetzt in Arbeit.

    Danke Stephanie!

    Janine Berg-Peer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.