Avicii in memoriam

Der schwedische DJ Avicii verstarb mit nur 28 Jahren. Er war nicht nur ein besonderer Musiker, er erzählte in seinen Videos auch tolle Geschichten. So zum Beispiel in Levels: In 3 Minuten und 18 Sekunden legt er ein glänzendes Storytelling zu seinem Titel hin. Nicht nur ich bin davon begeistert. Über 300 Millionen (!) mal ist dieses Musikvideo bereits angeschaut worden. In memoriam an Avicii bekommt es seinen festen Platz hier in der Schreibakademie.

„Avicii in memoriam“ weiterlesen

Geschichten animieren: Storyscratching

Eigene Geschichten zu animieren und sie damit zum Leben zu erwecken – davon träumen viele Autoren. Denn eine Sache ist es, beim Leser durch einen kreativen Schreibstil Bilder entstehen zu lassen. Ihm einen Film zur Story zu schenken ist ein nächster Schritt. Bis vor Kurzem war dies ein fast unmögliches Unterfangen. Heutzutage ist die Produktion eines Kurzfilms zumindest aus technischer Sicht völlig kostenfrei und relativ easy möglich.

„Geschichten animieren: Storyscratching“ weiterlesen

Wie viel Umsatz macht eigentlich der Buchhandel?

Der Umsatz des deutschen Buchhandels ist eine durchaus wissenswerte Größe für Autoren: Wer fischen will, sollte zuvor wissen, welche Dimensionen der Teich hat. Dazu veröffentlicht der Börsenverein des Deutsche Buchhandels jahrliche Statistiken. Um ein bißchen Dynamik in die drögen Zahlen zu bringen, habe ich daraus ein Quiz-Diagramm erstellt. Viel Spaß beim Raten!

„Wie viel Umsatz macht eigentlich der Buchhandel?“ weiterlesen

36 Märchenwälder in Deutschland

Wo gibt es eigentlich noch Märchenwälder in Deutschland? Diese Frage stellte ich mir neulich und begab mich sogleich auf die Suche. Denn als Kind habe ich nichts mehr geliebt, als einen Ausflug in den nahegelegenen Märchenzoo am Blauen See. Ich konnte mich nicht sattsehen an den Miniaturbauten, die Szenen aus dem jeweiligen Märchen zeigten. Am liebsten wäre ich über den Zaun gestiegen, um mich selbst an den Tisch zu setzen, der sich wie von Zauberhand deckte.

„36 Märchenwälder in Deutschland“ weiterlesen

Augustus von John Williams

Kennen Sie Augustus, den römischen Kaiser, der auch Octavius Cäsar hieß? Die Frage verneint wohl kein Leser dieser Rezension. Aber wieso nannte er sich denn eigentlich Augustus? Und wie herrschte er über das römische Imperium? Wie sah sein Leben aus, in welchem Alter starb er, wen liebte er, was für ein Mensch war dieser große Herrscher überhaupt? Zwecks Beantwortung dieser Fragen können Sie nun Geschichtsbücher heranziehen oder aber den neuen Roman Augustus von John Williams lesen. Zweiteres empfehle ich Ihnen.

„Augustus von John Williams“ weiterlesen

Die späte Ernte des Henry Cage von David Abbott

David Abbott präsentiert mit Die späte Ernte des Henry Cage seinen ersten Roman. Der Brite gilt als einer der bedeutendsten Werbeexperten und tauscht offenbar jetzt im fortgeschrittenen Alter seine Marketingtätigkeit mit der Schriftstellerei aus. Das im Buch abgebildete Konterfei des Autors zeigt einen weißhaarigen Mann, eigentlich sympathisch, aber etwas ist in seiner Mimik, das mich stört: Sein abgeklärtes Lächeln, der Ausdruck seiner Augen, der zu sagen scheint „Nichts gibt es, das ich noch nicht gesehen habe“. Was für eine Geschichte hat so ein Mensch wohl zu erzählen?

„Die späte Ernte des Henry Cage von David Abbott“ weiterlesen