Kategorie: Glanzlichter

Macht von Karen Duve

Macht ist die Geschichte von Sebastian Bürger, der im Jahr 2031 Pressereferent des Demokratiekomitees ist. Die Autorin Karen Duve siedelt ihren Roman in der Zukunft an; einer Zeit, in der die heute noch spekulativen Konsequenzen unseres Handelns konkrete Lebensumstände darstellen. Das von ihr entworfene Szenarium spielt für Macht jedoch nur eine Nebenrolle. Im Dunstkreis von […]

Die Terranauten von T.C.Boyle

In Die Terranauten beschäftigt sich T.C.Boyle mit einem modernen Entwurf der Arche: Acht Menschen sollen zwei Jahre lang autark in einer künstlichen Biosphäre leben. Alles Notwendige bis hin zur Atemluft erzeugt das System selbst. Ihre Nahrung müssen die Probanden eigenhändig anbauen, denn während dieser zwei Jahre kommt in dieses geschlossene System nichts rein und nichts […]

Willkommen in Night Vale von J. Fink und J. Cranor

Der Roman Willkommen in Night Vale entstand aus einer äußerst erfolgreichen Podcast-Produktion von Joseph Fink und Jeffrey Cranor. Die Autoren hatten bereits 40 Folgen veröffentlicht, als sie sich zu dem Buchprojekt entschlossen. Sie hätten das nicht tun müssen. Sie haben es aber getan. Und das ist gut so. Andernfalls wäre mir eine Menge Lesefreude entgangen. […]

Ein Leben mehr von Jocelyne Saucier

In Ein Leben mehr erzählt die kanadische Autorin Jocelyne Saucier die erstaunliche Geschichte gleich mehrerer Menschen. Da sind die drei alten Männer, die Fotografin, die beiden Kiffer und die Tante, deren Leben zusammentrifft und sich bald nur noch um die Vergangenheit dreht. Für zwei von ihnen beginnt dadurch eine ungeahnte Zukunft, einige geraten ins Hintertreffen […]

Heute koch ich, morgen brat ich von Stevan Paul

Heute koch ich, morgen brat ich trägt den Untertitel Märchenhafte Rezepte und folgt damit einem ungewöhnlichen Konzept. Das Kochbuch ist ein Gemeinschaftswerk von Stevan Paul (Koch und mehr), Daniela Haug (Fotografin), Tanja Trific (Styling) und Anja Laukemper (Grafik und Konzept). Alle gemeinsam packen ihren Zauberstab aus und verwandeln die schnöde deutsche Küche in ein Märchenschloss, […]

zu lieben und zu sterben von Andrea Molesini

Mit dem Roman zu lieben und zu sterben legt der Autor Andreas Molesini erstmals ein Werk für Erwachsene vor. Bisher schrieb und übersetzte er Kinderbücher. Thematisch kann der Kontrast nicht stärker sein, handelt zu lieben und zu sterben doch mitten im ersten Weltkrieg in dem kleinen Dorf Refrontolo in Italien. Dort befindet sich die Villa […]

Swamplandia von Karen Russell

Swamplandia ist eine Touristenattraktion auf einer kleinen Sumpfinsel im amerikanischen Bundesstaat Florida. Diesen Ort hat die Autorin Karen Russell als Setting für ihren ersten Roman ausgewählt. Ob er wirklich existiert oder frei erfunden ist, lässt sich nur erraten. Swamplandia gehört der Familie Bigtree. Angeführt vom Vater, den alle den Chief nennen, lockt dieser Park über […]

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki ist der erste Roman von Haruki Murakami, der mir in die Hände fällt. Bisher sah ich es als Leselücke an, noch kein Buch dieses famosen japanischen Schriftstellers gelesen zu haben. Die Gestaltung des Covers ist gleichzeitig schrill und altmodisch mit dem Hartplastikeinband, der dem schwarzweißen Buchdeckel seine Farbe verleiht. […]

Hart auf hart von T.C. Boyle

Hart auf hart von T.C. Boyle lese ich sicherheitshalber zwei Mal hintereinander, bevor ich diese Rezension verfasse. Es kommt öfter vor, dass ich nach dem letzten Satz eines Boylschen Werkes gleich mit dem ersten wieder anfange. Bisher geschah das aber immer aus reiner Begeisterung für den jeweiligen Roman. Bei Hart auf hart gibt es dafür […]

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do von Adam Johnson

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do ist endlich mal ein Buch, das mir gewidmet ist! Also zumindest einer meiner Namensschwestern. Zum Glück, kann ich nur sagen, denn ohne diese Widmung hätte ich es wahrscheinlich viel zu schnell weggelegt. Dieses dicke Werk von Adam Johnson hat mich erst nach gut der Hälfte für sich eingenommen. […]

Ein Mann von Welt von Antoine Wilson

Ehrlich gesagt habe ich von Ein Mann von Welt nicht viel erwartet. Der Zufallsgriff in meine Bücherkiste brachte es hervor und so geriet es vor meine Nase. Teil eins beginnt mit Kassette 1, Seite a & b. Es handelt sich also um die Abschrift einer Tonbandaufzeichnung. Anders wäre es auch nicht gegangen, denn der Protagonist […]

Ein ganzes Leben von Robert Seethaler

Ein ganzes Leben erzählt  Robert Seethaler auf 150 Seiten. Würde der Zeilenabstand nicht ungewohnt groß ausfallen, wäre er wahrscheinlich mit der Hälfte der Seiten ausgekommen, um die Geschichte von Andreas Egger aufzuschreiben. Sie mag in Österreich spielen, die Landschaft und die Namen der Charaktere weisen darauf hin. Robert Seethaler selbst gibt dem Leser keine Ortsnamen […]

Shotgun Lovesongs von Nickolas Butler

Shotgun Lovesongs erzählt die Geschichte von fünf Freunden in einer kleinen Stadt in Wisconsin. Fast hätte ich Kuhkaff geschrieben, leben dort doch nur etwas mehr als tausend Menschen, die überwiegend ihrer Beschäftigung als Farmer nachgehen. Eigentlich geht in diesem Ort Little Wing rein gar nichts ab. Im Norden der USA gelegen, schaufelt man dort ein […]

Die Frauen von T.C.Boyle

Der Roman Die Frauen von T.C.Boyle ist keinesfalls eine allgemeine Betrachtung des weiblichen Geschlechts. Vielmehr nimmt er die vier Frauen des berühmten Architekten Frank Lloyd Wright ins Visier und erzählt durch sie und mit ihnen vom Leben dieses charismatischen Mannes. Schuld daran ist selbstverständlich eine Frau, seine Frau, T.C.Boyles Frau, die unbedingt in einem Haus […]

Das Verschwiegene von Linn Ullmann

Mit Das Verschwiegene präsentiert die norwegische Autorin Linn Ullmann ihren neuesten Roman. Kein Zweifel, Linn Ullman kann schreiben. Dies hat sie auch in ihrer jahrelangen Arbeit als Literaturkritikerin und Kolumnistin für norwegische Zeitungen bewiesen. Handlungsort der Geschichte ist überwiegend eine großzügige, jedoch leicht heruntergekommene weiße Holzvilla in Mailund. Dort wohnt Jenny Brodal, die an ihrem […]